Aktuelles & Termine

Auf dieser Seite informieren wir regelmäßig über Neues aus unserem Angebot.

 

Alpsennenkurs 2018

Der Alpwirtschaftliche Verein im Allgäu e. V. veranstaltet am Freitag, dem 20. April 2018 den diesjährigen Alpsennenkurs, zu dem wir alle interessierten Mitglieder des AVA herzlich einladen.

In Zusammenarbeit mit STMELF, LfL, muva und dem LVFZ Molkereiwirtschaft Kempten wurde wieder ein interessantes Programm erarbeitet. Nähere Informationen in der Arprilausgabe unserer Mitgliederzeitschrift

 

 

Ergebnisse Bergkäseausstich 2018

Am 61. Bergkäseausstich des Alpwirtschaftlichen Verein im Allgäu e.V. am 2. Februar 2018 nahmen insgesamt 29 Sennalpen teil. Es handelt sich um anerkannte Sennalpen, zum weitaus überwiegenden Teil aus dem Oberallgäu.

Insgesamt wurden 19 Alpkäse  (Laibe < 15 kg) und 26 Bergkäse  (Laibe > 15 kg) bewertet. Wir danken allen beteiligten Sennalpen für ihre erfolgreiche Teilnahme!

Die Gewinner der Berg- und Alpkäseprämierung finden Sie hier.

Mittwoch bis Freitag, 11. -13. Juli 2018

Land-und Almwirtschaft in Bayern am Beispiel des Werdenfelser Landes

mit Fachvorträgen, Filmvorführung

und Exkursionen
 

Kongresshaus

GARMISCH-PARTENKIRCHEN

Anmeldungen werden gerne entgegengenommen. Tel. 08323-4833.

Hubschrauber-Kalkung

Wer Interesse hat, seine Alpflächen im Rahmen einer Hubschrauberbefliegung zu kalken und damit vor Versauerung zu schützen, möge sich bitte bei der Geschäftsstelle melden. Wir versuchen, Interessenten zu sammeln. Vorherige Absprache mit der UNB und dem AELF ist unbedingt ist erforderlich. Bitte Namen, Alpe, Telefonnummer und Größe der zu kalkenden Fläche angeben.

Sachkundenachweis Pflanzenschutz

Alle, die Pflanzenschutzmittel auf landwirtschaftlich,  forstwirt-schaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen anwenden, müssen laut Pflanzenschutzgesetz „sachkundig“  sein. 

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten (AELF) führt im Frühjahr regelmäßig einen Sachkundekurs mit anschließender Prüfung durch. Wer Interesse an einem Kurs hat, möge sich anmelden, Tel. 0831 52147-0. Interessierte werden vorgemerkt und zum nächstmöglichen Kurs schriftlich eingeladen.


 

Begegnungen mit Weidevieh

Die Alpe ist kein Streichelzoo

 

Bei Begegnungen mit dem Weidevieh  für Wanderer, Gäste und Touristen eine gewisse Umsicht geboten. Um gefährliche Situationen zu vermeiden, sollten wichtige Verhaltensweisen der Rinder bekannt sein. Das Fachzentrum Alpwirtschaft am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten hat daher einen Ratgeber aufgelegt.

 

zum Download

Tuberkulose

Kreuzkraut in der Landwirtschaft - Erkennenen - Bedeutung - Vorbeugen - Bekämpfen
Vortrag, gehalten am 19.2.2015 beim Almlehrkurs im Kistlerwirt für den Almwirtschaftlicher Verein Oberbayern, AVO
Kreuzkräuter - eine Bedrohung für unsere[...]
PDF-Dokument [8.8 MB]