Aktionen und Initiativen gegen die Wolfsausbreitung

Im Allgäu erfolgreicher Aktionstag mit Mahnfeuern

Europas Weidetierhalter wehren sich gegen Existenzbedrohung.

Am Abend des 15. September fanden in ganz Europa tausende Mahnfeuer gegen die Wolfspolitik statt. Nutztierhalter wollten damit vor allem eins – die politischen Entscheidungsträger zur Umkehr bewegen! Allein im Allgäu gab es über 20 Mahnfeuer. Der Bayerische Bauernverband BBV und der Alpwirtschaftliche Verein im Allgäu AVA unterstützten diese Aktion.

 

 Durch die jüngsten Schäden im Allgäu wird klar, auch in unserer Region bedeutet die Ankunft der Wölfe eine Gefährdung der Weide-und insbesondere der Alpwirtschaft.  Der Wolf hat in unserer Region keinen Lebensraum, darüber sind sich alle Anwesenden einig.

 

Weitere Bilder in der Foto Galerie

 

Kundgebung Allgäuer Nutztierhalter beim Besuch von Ministerpräsident Markus Söder in Wertach
Bauern-Protest in Wertach.docx
Microsoft Word-Dokument [16.1 KB]

Antrag des Schäfermeisters Herrn Wendelin Schmücker an den Bund zur Beherrschung der Wolfsproblematik